PRETTY PINK

0

Pretty Pink – Eine wandernde Seele, ein modernes Mädchen & vielfältige Deep House Musikerin.

Pretty Pink (28) macht seit über 12 Jahren elektronische Musik und ist mit über 290 Tausend Social-Media-Fans Deutschlands erfolgreichste DJane in den sozialen Netzwerken. Sie ist ständig unterwegs und legt regelmäßig in nationalen und internationalen Clubs auf. Neben vielen englischen Produktionen erschien erneut ihr nächster Song, zusammen mit Chapeau Claque, mit deutschsprachigen Vocals „Wenn jetzt Sommer wär“.

Wir haben mit Anne Karolczak, wie sie mit echtem Namen heißt, über den Alltag, DJing, die besten Geschenke für echte Fans und ihre Liebe zur Musik gesprochen.

Anne, du gehörst zu den bekanntesten DJanes deines Genres. Wie sieht dein Leben als DJane konkret aus? Die meisten denken immer, dass der Job nur aus zwei, drei Stunden Auflegen im Club am Wochenende besteht, endlosen Partys und einem bequemen Leben unter der Woche. Das ist aber nicht so! Oder?
Nein, dann hätte ich fünf Tage Wochenende! 😀 Wenn ich nicht auflege, produziere ich neue Tracks und arbeite im Office. Die Arbeit an meinen Social Media Kanälen und an meinem Musiklabel „Wanderlust Music“ nimmt einiges an Zeit ein, aber es macht so viel Spaß!

Aufgestiegen aus den dunklen und tiefen Wäldern Mitteldeutschlands bahnte sich eine zierliche junge Dame im Pinken Gewand ihren Weg durch das Dickicht der undurchsichtigen Eventkultur. | Foto: Pretty Pink

Wann hast du die Liebe zur Musik entdeckt und wie ging es mit deiner Karriere los?
Zum Auflegen bin ich eher zufällig gekommen. Musik habe ich schon immer geliebt. Ich bin ein sehr kreativer Mensch und habe mich in vielen Musik-Genres ausprobiert. In meiner Schulzeit habe ich nebenbei mit dem Erstellen von Flyern für Clubs Geld verdient und eines Tages fehlte in einem dieser Clubs ein DJ und sie fragten mich. Ich bin quasi ins kalte Wasser gesprungen! Ich hab sofort Gefallen am Auflegen gefunden, anderen DJ´s dabei zugeschaut und immer geübt, geübt, geübt!

Also…Übung macht den Meister!
Du bist eine charismatische junge Dame, die regelmäßig international unterwegs ist. Unterscheidet sich das Partyvolk pro Land?
Nö, für mich nicht. Die Leute, die auf Festivals unterwegs sind oder in die Clubs gehen, wollen eine tolle Zeit haben, egal, ob in Deutschland oder international. Das möchte ich ihnen mit jedem Auftritt ermöglichen!

Feiern die Leute und haben Spaß, bin ich happy!

Ein Abend ist richtig toll, wenn die Stimmung locker ist und alle tanzen. Was macht für dich einen gelungenen Auftritt aus?
Ich glaube, für jeden DJ oder Musiker, der auf der Bühne steht, ist das Wichtigste, dass das Publikum Spaß hat, da geht es mir nicht anders: Feiern die Leute und haben Spaß, bin ich happy!

Wer diesen Berufswunsch hat, sollte Musik wirklich lieben. Es ist unglaublich, was Musik alles bewirken kann. Sie fördert die Intelligenz, macht glücklich und berührt wie kaum eine andere Kunst.
Erzähle uns bitte, an welche musikalischen Projekte erinnerst du dich gerne und welche würdest du lieber vergessen?
Vergessen möchte ich keines meiner Songs oder Produktionen, alles gehört zu mir und hat für meine musikalische Weiterentwicklung gesorgt. Besonders gern mag ich meinen Song „Repeat“, weil es der erste Track war, an dem ich mich als Sängerin ausprobiert habe, auch wenn es mehr Sprechgesang ist. 😉

Als ernsthaft und tiefgängig, tanzbar und markant definiert sich ihr Klang, der zwischen Nu Disco und Deep-House seit nun mehr als 6 Jahren Ländergrenzen überrollt. | Foto: Pretty Pink

Alle zwei Wochen erscheint dein DJ Mix Deep Woods, der Live auf Facebook ausgestrahlt wird. Manche Episoden erreichen bis zu 400.000 Aufrufe. Wie zufrieden bist du damit?
Deep Woods ist mein Geschenk an die Fans, um ihnen Danke zu sagen, dass sie mit mir feiern und meine Musik mögen. Ich mag das Podcast-Format sehr, so können auch die Menschen an meiner Musik teilhaben, die vielleicht nicht immer in den Clubs dabei sind, die Musik aber trotzdem gern hören.

Zusammen mit Chapeau Claque hast du den Song „Wenn jetzt Sommer wär“ produziert und auf deine eigene Art interpretiert. Du warst schon immer Fan von diesem Song. Was hat dich dazu gebracht?
Wie du schon sagst, dieser Song begleitet mich schon, seit er von Pohlmann veröffentlicht wurde, er macht immer gute Laune. Ich mache elektronische Musik und wollte ihn daher tanzbar machen und in den Clubs spielbar. Zusammen mit der zarten Stimme von Chapeau Claque ist ein super Song entstanden, der einen sofort in sommerliche Stimmung versetzt – was gibt es Schöneres?!

Meine letzte Frage wäre es: gibt’s noch irgendjemanden, bei dem du einfach so sagst, dass wäre ein Traum mit dem Künstler zusammen zu arbeiten?
Ich bin großer Fan von Kölsch, mit ihm würde ich gern etwas zusammen produzieren.

Liebe Anne, vielen Dank für dieses Interview, weiterhin viel Erfolg und ganz viele magische Momente wünscht dir das Team von DJ-Magazin!

Text: Izabela Chojnowska
Aufgestiegen aus den dunklen und tiefen Wäldern Mitteldeutschlands bahnte sich eine zierliche junge Dame im Pinken Gewand ihren Weg durch das Dickicht der undurchsichtigen Eventkultur. Mit einer großen Portion Mut und einem Kopf voller Ideen begab sie sich auf eine Reise, die kaum verträumter in den Märchen unserer Neuzeit geschrieben steht. Als ernsthaft und tiefgängig, tanzbar und markant definiert sich ihr Klang, der zwischen Nu Disco und Deep-House seit nun mehr als 6 Jahren Ländergrenzen überrollt. Mit Tausenden Fans im Rücken und schier unerschöpflichen Ideen bahnt sie sich als Ausnahmekünstler ihren Weg durch den Musikkosmos unserer Zeit. Mit ihrem Edit zu Daft Punks “Get Lucky” schuf sie eine Deep House Hymne, mit der sie stark auf Melodic Deep House einwirkte und seither im Genre zu den Topfavoriten zählt. Trotz weltweiter Gigs und Hunderttausenden Klicks behält sie die Überhand und kontert bodenständig: „Klicks beeindrucken mich schon lange nicht mehr, für mich zählt wie der Sound vor dem Publikum ankommt.“ Ein Statement mit dem sich die charismatische junge Dame voll und ganz dem Sound verschreibt.

Internetseite Pretty Pink
https://prettypink.de/
Social Links
https://www.facebook.com/prettypinkmusic
https://instagram.com/prettypinkmusic
https://www.youtube.com/c/prettypinkmusic
https://open.spotify.com/track
https://soundcloud.com/prettypink

Share.

About Author

Izabela Chojnowska

Follow me on Instagram: @izabela_coco_cherie_ / @dj_magazin