IMG Stageline SPOTWASH-3048

0

Tested by Lutz: Mini-Movingheads Teil 3 – IMG Stageline SPOTWASH-3048

Licht muss für mich sinnvoll einsetzbar, transportabel und bezahlbar sein. Und da kommt IMG Stageline mit drei gut durchdachten Mini-Movingheads ins Spiel, die ich Euch nun einmal vorstellen möchte. Natürlich wie immer keine große technische Beschreibung sondern ein Test im Live-Einsatz, so wie wir ihn jedes Wochenende haben.

Jetzt das Highlight der drei Kleinen, der Spotwash-3048, eine Kombination, wie der Name schon sagt, aus Spot und Washer. Diese Technik in einem so kleinen Gerät ist schon beeindruckend. Man hat die Möglichkeit, einen normalen Spot zu nutzen mit sieben Farben und weiß, sieben Gobos und offen. Als ganz normalen Movinghead –  dazu kommt dann der Washer ins Spiel. Denn zum Spot kann man nun mit dem Washer arbeiten, also um die Gobos herum eine passende Farbe projizieren. Dadurch erhält man unzählige Effekte, die gerade im mobilen Bereich, wo wir arbeiten, sonst nicht zu realisieren sind. Man kann Farben von Spot und Washer kombinieren, ebenso lassen sich auf beide Effekte jeweils die Strobe Funktion nutzen. Auch der Einsatz, nur als Washer ist möglich um größere Flächen farbig auszuleuchten. Das sind sehr viele Möglichkeiten mit nur einem Gerät! Um alles nutzbar bzw. steuerbar zu machen empfiehlt es sich, die 17-Kanal Einstellung. Die Fokussierung des Spots, also das Scharfstellen des Gobos, erfolgt manuell durch drehen der Linse. Macht man einmal pro Veranstaltung  – und fertig.

Eine durchdachte Kombination von vielen Effekten. Lichtstark und preiswert.

Einfach gelöst und in dieser Preisklasse absolut ausreichend. Zum Live-Einsatz kam der Spotwash-3048 in einer Location mit ca. 150 Gästen, in einem eher kleinen Raum. Dafür war er allein schon ausreichend. Um den Spot allerdings richtig ausreizen zu können, empfehle ich auch hier den Einsatz von zwei baugleichen Geräten. Über eine Zeit von ca. acht Stunden lief der Spotwash problemlos. Da ich vorher einige Programme geschrieben habe, konnte ich alles ausreizen und war echt begeistert vom Funktionsumfang und der Lichtstärke. Die unzähligen Möglichkeiten in Kombination von Washer und Spot, Farbe und Strobe (natürlich alles dimmbar) sind einfach gut! Wenn Ihr also einen kleinen, transportablen und vor allem bezahlbaren Effekt sucht, seid ihr bei dem Spotwash-3048 genau richtig!

Die Technischen Daten

  • Weiße 30-W-Spot-LED (Abstrahlwinkel 11°)
  • 6 extrem helle 8-W-4in1-RGBW-LEDs (Abstrahlwinkel 25°)
  • Ansteuerbar über 17 oder 10 DMX-Kanäle, auswählbar
  • DMX-, Musik-, Auto- und Master/Slave-Modus
  • Musiksteuerung über integriertes Mikrofon
  • Drehwinkel Pan 540°, Tilt 270°
  • Farbrad mit 7 Farben plus Weiß
  • Goborad mit 7 Gobos plus Spot
  • Fokus für Spot manuell einstellbar
  • 8 automatisch ablaufende Programme
  • Bedienfeld mit LED-Anzeige für Adressierung und Voreinstellung
  • Lüfterkühlung
  • Stromversorgung ˜ 230 V/50 Hz/115 VA
  • Abmessungen 20 x 33 x 19 cm
  • Gewicht 4,2 k

Weitere Infos zu diesem Mini-Movinghead gibt es hier: [hier]

Zusammenfassung

9.4 Sehr Gut

Der Spotwash-3048 bietet extrem viele Möglichkeiten – er ist eine Bereicherung für jede Veranstaltung und gehört un-
bedingt in jedes Lichtsetup! Note 1 – besser geht es nicht!

  • VERARBEITUNG 8
  • AUSLEUCHTUNG 9
  • FUNKTION 10
  • BEDIENUNG 10
  • PREIS/LEISTUNG 10
Share.

About Author

DJ Lutz Scheffler – Seit über 25 Jahren mit seiner kleinen Firma Fetensound, mobil und stationär unterwegs. Ob im Danceclub, Tanzlokalen oder anderen öffentlichen Veranstaltungen, genauso wie privat auf Hochzeiten, Vereinsfesten, aber auch regelmäßig auf Kreuzfahrtschiffen. Seit 1989 arbeitet DJ Lutz in der Lüneburger Heide als DJ.