TRAKTOR KONTROL S3

0

NATIVE INTRUMENTS TRAKTOR KONTROL S3

preislich wie optisch reiht sich der neue 4-Kanal Controller, den Native Instruments kürzlich vorstellte, genau zwischen den bestehenden Geräten, dem TRAKTOR KONTROL S2 und dem TRAKTOR KONTROL S4, ein. Das bedeutet im Klartext: keine motorisierten Jogwheels, genau wie beim S2, aber dafür mit 4 Kanälen ausgestattet, wie wir es vom S4 kennen. Standalone fähig ist das Gerät aufgrund fehlender Displays nicht, was wiederum dem Schwester-Gerät S2 entspricht.

Dafür punktet der TRAKTOR KONTROL S3 mit 16 mehrfarbigen Performance Pads, die jedoch nicht anschlagdynamisch sein dürften. Dafür wurden den Jogwheels farbige Lichtringe verpasst, die zum einen zeigen, welches Deck gerade aktiv ist und zum anderen durch Farbwechsel anzeigen, wann der Track endet. Das Farbwechsel-Feature wurde vom Kontor S4 übernommen und wertet das Gerät nicht nur optisch auf sondern verspricht einen echten Mehrwert.

Steuern lässt sich der TRAKTOR KONTROL S3 sowohl mit über ein Laptop mit der aktuellen konzerneigenen DJ-Software TRAKTOR PRO 3 (im Lieferumfang enthalten) oder per iPad via TRAKTOR DJ, dann jedoch nur als 2 Deck-Controller.

Optisch gibt es seit Einführung der neuen Geräte von Native Instruments nicht viel Erklärungsbedarf, man findet ein klassisches Player-Mixer-Player Layout vor, welches nicht gespiegelt und dadurch sehr intuitiv zu benutzen ist. Das Design –auch das des S2 und S4– gefallen durch strenge Klarheit, die schon fast an die gute “alte” Designsprache von Braun erinnern.

Doch Optik ist nicht alles: Mobile DJs interessieren sich in erster Linie für die Anschlussmöglichkeiten, wie z.B. Mikrofon, Boxen und Kopfhörer. Der TRAKTOR KONTROL S3 verfügt über 2 Line-In Eingänge mit Cinch, für den Anschluss von Mikrofone steht eine Combo-Buchse zur Verfügung. Der Main-Output ist als XLR und Cinch verfügbar, ein Booth-Ausgang ist im Cinch-Format vorhanden.

Preislich liegt der TRAKTOR KONTROL S3 auch wieder in der Mitte zwischen dem S2 und dem S4 – für 599 Euro bekommt man einen 4-Kanal Controller der solide gebaut ist und alles an Bord hat, was man zum Auflegen braucht, inklusive einer Vollversion der DJ-Software TRAKTOR PRO 3.

Der TRAKTOR KONTROL S3 wird preislich gegen Geräte wie den Numark NS6 II oder den Reloop MIXON 4 antreten – 4-Kanal Controller von den Marktführern Denon DJ bzw. Pioneer DJ sucht man in dieser Preiskategorie vergeblich. In sofern wird der TRAKTOR KONTROL S3 mit Sicherheit seine Abnehmer finden.

Weitere Infos zum TRAKTOR KONTROL S3 unter:
https://www.native-instruments.com/de/products/traktor/dj-controllers/traktor-kontrol-s3/

Folge NATIVE INSTRUMENTS:
Homepage: https://www.native-instruments.com/de/
Facebook: https://www.facebook.com/NativeInstruments/
Instagram: https://www.instagram.com/nativeinstruments/

Text: André Hallbauer · Fotos: Hersteller
Share.

About Author

magazin