HERCULES INPULSE 300

0

HERCULES DJControl INPULSE 300

Mit dem DJControl Inpulse 300 hat der französische Hersteller Hercules einen Zwei-Kanal-Controller vorgestellt, der das umfassendste Gerät der neuen Produktfamilie ist.

Gleichwohl richtet sich auch dieser Controller an DJ-Neulinge und setzt die Firmenphilosophie um, Einsteigern den Zugang zur Technik zu vereinfachen. Das führt Hercules auch in der Preisgestaltung fort, so ist das Gerät mit rund 200 Euro sehr erschwinglich. Man würde dem DJControl Impulse 300 jedoch Unrecht tun, ihn als reines Spielzeug zu bezeichnen – denn es handelt sich um einen vollwertigen DJ-Controller mit einem ordentlichen Funktionsumfang.

Den professionellen Eindruck möchte Hercules schon im Design des Geräts vermitteln und wählte einen klassischen Aufbau, ohne Extravaganzen wie man es bei anderen Modellen von Hercules des Öfteren gesehen hat. Die großen Jogwheels mit 150mm Durchmesser sind druckempfindlich und reaktionsschnell, die mehrfarbig beleuchtete Performance Pads sind mit acht Effekten belegbar (Hot-Cue, Roll, Slicer, Sampler, Toneplay und mehr). Auch sonst hat der Inpulse 300 alles an Bord, was man von einem vollwertigen Arbeitsgerät erwarten darf: Loop-Regler, Slip- und Quantise-Tasten sowie Dreiband-EQs mit Filtern und Gain-Knöpfen pro Kanal. Jeder Kanal verfügt über einen FX-Regler und einen Dry- / Wet-Regler sowie einen FX-Ein- und Aus-Schalter. Die Vorderseite des Geräts verfügt über einen 1/8-Zoll-Kopfhörerbuchse und die Rückseite verfügt über Cinch-Master-Ausgänge und eine USB-Buchse zum Anschließen eines Laptops.

Warum das Gerät dennoch für Einsteiger interessant sein dürfte, zeigt sich in einigen Zusatzfeatures, die es so bei der Konkurenz nicht gibt und den Anspruch Hercules unterstreicht, das Erlernen des Djing so einfach und intuitiv wie möglich zu gestalten. Zum einen wäre da der „Beatmatch Guide“, ein hilfreiches Feature für alle Anfänger. Hierbei handelt es sich um eine integrierte, dynamische On-Board-Lichtanleitung, die zum einen in Form eines „Tempo-Guides“ anzeigt, in welche Richtung der Temporegler gedreht werden soll, zum anderen als „Beat-Align-Guide“ die optimale Drehrichtung des Jogwheels vorgibt. Diese Funktionen sollen das Erlernen des manuellen Tempo- und Beatmatching komfortabler machen, denn der Benutzer muss so beim Mixen nicht mehr auf den Monitor seines Rechners schauen und kann sich statt dessen ganz auf das Gerät konzentrieren. Fortgeschrittene User können diese Hilfefunktionen löblicherweise auch ausschalten, wenn diese nicht mehr gebraucht werden.

Unkonventionell kommt die mitgelieferte DJ-Software DJUCED® daher, die die neue Intelligent Music Assistant-Funktion (IMA) enthält. Der Assistent kann dem User Songvorschläge geben, die auf dem basieren, was gerade gespielt wird und was sich in der DJUCED®-Bibliothek befindet. Es werden außerdem Songs aufgelistet, die von anderen DJs auf der ganzen Welt häufig gespielt werden. Des Weiteren lassen die Songs nach dem Energiepegel sortieren und anordnen, um die Songauswahl zu erleichtern. Ob man mit diesen Features nicht etwas über das Ziel hinausgeschossen hat, muss jeder für sich selbst entscheiden. Für Anfänger nützlich und sinnvoll allemal, ist die in DJUCED® integrierte Tutorial-Funktion, mit der man sich vollwertige Lehr-Videos anschauen kann, um so DJ-Basics live zu erlernen und weiterentwickeln zu können. Wer eine andere DJ-Software verwenden möchte, der wird die Kompatibilität mit Virtual DJ zu schätzen wissen.

KEY-FEATURES

• Integrierte, dynamische On-Board-Lichtanleitung: Du mußt nicht mehr auf den Bildschirm schauen
• Tempo-Guide: zeigt an, in welche Richtung der Temporegler gedreht werden soll
• Beat-Align-Guide: zeigt die optimale Richtung zur Drehung des Jogwheels an
• Trendige Songs: zeigt eine Liste mit den besten trendigen Songs zur Wiedergabe an, ermittelt von DJUCED® Artificial Intelligence
• Assistent: Taste drücken, um sofort die besten Musikvorschläge zu erhalten
• Energie: die eigenen Tracks mit der Stimmung auf der Party abstimmen
• In DJUCED® eingebaute, vollständige Tutorial-Videos anschauen – DJ-Basics erlernen und die eigenen Fähigkeiten weiterentwickeln
• Großes Jogwheel: 150 mm Durchmesser mit Druckerkennung
• 8 Pads: aktiviere bis zu 8 Modi (Hot-Cue, Roll, Slicer, Sampler, Toneplay und mehr)
• Steuerung des Effekt-Racks: 1 Taste und 2 Drehregler
• Slip, Quantize, Loop-In-/ Loop-Out-Tasten
• Tempo-/ Pitch-Regler
• Einstellen von Gain, 3 EQ-Level, Filter über Knöpfe, Volume und Mix über Regler
• Gesamtpegel einstellen und Vorschau auswählen
• Level auf dem Deck-VU-Meter und Master-VU-Meter überprüfen
• Master-Lautsprecherausgang + Kopfhörerausgang

[Hier] kannst Du den Hercules Impulse 300 in Aktion sehen.

Alles im Allen hat Hercules mit dem Inpulse 300 einen ausgereiften DJ-Controller auf den Markt gebracht, der den Übergang vom reinen Spielgerät zum semi-professionellen Arbeitsgerät meistert.

Weitere Infos zum Hercules Inpulse 300 hier:
https://www.hercules.com/de/product/djcontrolinpulse300/

Folge Hercules:
Facebook: https://www.facebook.com/HerculesDJMixRoom/
Instagram: https://www.instagram.com/hercules_djmixroom/
YouTube: https://www.youtube.com/user/HerculesDJmixroom

Share.

About Author

magazin